Wikipedia:
Die Kollodium-Nassplatte ist eine 1850/1851 von Frederick Scott Archer und Gustave Le Gray entwickelte fotografische Platte, die als Ambrotypie oder durch ein Negativ-Verfahren eine Fotografie erzeugt. Das dazugehörige Verfahren wird als nasses Kollodiumverfahren oder Kollodium-Nassplatten-Verfahren[1] bezeichnet und setzt eine zur Anfertigung der Fotografie zeitnahe Verarbeitung voraus, so musste etwa ein mobil arbeitender Reisefotograf in der Frühzeit der Fotografie immer ein Dunkelkammerzelt mit sich führen.

Nun bedient sich die spanische Fotografin Jacqueline Roberts dieser über 160 Jahre alten Technik, um ausgerechnet Kinder zu fotografieren. Sieh hier bei bored panda (Englisch), wie die erstaunlichen Ergebniss aussehen.