Drucken

Mit diesem kurzen Artikel möchte ich gar nichts großartig erklären sondern nur veranschaulichen, wie unterschiedlich groß die üblichen Filmformate tatsächlich sind. 

"Gängige

 http://klecker.de/administrator/index.php?option=com_content&view=article&layout=edit&id=50

Legende

  Format Maße in mm Faktor
1 Mittelformat 60x70 (6x7) 0,47
2 Mittelformat 45x60 (4,5x6) 0,57
3 Digital MF 36x46 0,74
4 Kleinbild 1) 24x36 1
5 DX 15,6x23,7  1,5
6 APS-C 2) 14,8x22,2  1,62
7 Foveon 13,8x20,7  1,73
8 M4/3 3) 13x17,3  2
9 1" 8,8x13,2  2,7
10 2/3" 6,6x8,8  3,92
11 1/1.8" 5,4x7,2  4,81
12 1/2.5" 4,3x5,8  6
13 1/2.7" 4x5,4  6,43
14 1/3.2" 3,4x4,5  7,67

 

 

1) Kleinbild entspricht dem auf 135 Film dargestellten 24x36. Auf 135 Film können auch andere Formate (57x24 Panroama, 18x24 Halbformat u.a.) dargestellt werden, was aber eher exotisch ist. Bei DSLR spricht man oft vom Vollformat (Full Frame, FF) 

2) APS-C ist ein Filmformat. Die Sensoren von Nikon, Canon, Sigma, Sony, und wie sie alle heißen, deren Größe mit APS-C angegeben wird, sind nur in etwa so groß. Die Unterschiede APS-C Film zum Sensor sind so gering, dass es mir nicht sinnvoll erschien, sie hier in der Grafik abzubilden. Der Formatfaktor (Cropfaktor) für Canon ist meist 1,62 und für Nikon 1.5. 

3) M4/3 oder M43 ein Synonym für Micro Four Thirds.  Es bezieht sich auf die gleiche Sensorgröße wie FT (Four Thirds) und entspricht dem auf 110 Film gebräuchlichen Format.